zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

13. Dezember 2017 | 00:40 Uhr

Groß Görnow : Auf Spurensuche im Dorf

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Martina Burow hat sich mit der Geschichte von Groß Görnow und Groß Raden beschäftigt.

svz.de von
erstellt am 11.Feb.2016 | 23:38 Uhr

„Wenn man erst einmal anfängt, kommt immer mehr“, sagt Martina Burow. Die 52-Jährige hat sich intensiv mit der Geschichte von Groß Görnow und Groß Raden beschäftigt und vieles, was sie zusammen getragen hat, zu Papier gebracht.

In Groß Raden zu Hause, ist sie oft in ihrem Umfeld unterwegs. Als sie beim Spaziergang mit dem Hund auf einem Acker Scherben fand, „hat es mich interessiert, wo die herkommen“, sagt sie.

Landschaftsgeschichte, Landschaft und Natur in der Gesamtheit interessieren Martina Burow sehr. Sie ist Landschaftsplanerin.

Die Scherben stammen übrigens aus der Kaiserzeit.

Dann waren es die Initialen an Häusern in Groß Raden und Groß Görnow und der beschriftete Findling im Wald nach Loiz, was sie sich näher anschaute. Und bei Nachfragen feststellen musste, dass „manche schon so lange im Ort wohnen und darüber nichts wissen“. Martina Burow hat mit Archäologen im Landesamt für Bodendenkmalpflege gesprochen und mit einem Landwirt sowie im Sternberger Heimatmuseum und im Landesarchiv in Schwerin recherchiert.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen