Festspiele MV : Auch Fahrrad-Musik bei Fest in Hasenwinkel

Gestern wurde auf dem gepflasterten Weg u.a. vorm Eingangsportal von Schloss Hasenwinkel frei Fahrt geschaffen fürs holländische Fahrradorchester Brabants Fietsorkest.
1 von 2
Gestern wurde auf dem gepflasterten Weg u.a. vorm Eingangsportal von Schloss Hasenwinkel frei Fahrt geschaffen fürs holländische Fahrradorchester Brabants Fietsorkest.

von
17. Juni 2016, 21:00 Uhr

Auf gleich 17 Bühnen, davon 15 verstreut im weitläufigen Parkgelände von Schloss Hasenwinkel, ist morgen von 12 bis 17 Uhr ein bunter Mix angesagt. Nachdem im vergangenen Jahr über 2000 große und kleine Besucher zur Zweitauflage des Kinder- und Familienfestes der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern kamen, soll morgen diese Zahl wenn möglich überboten werden.

Aus allen Winkeln des Schlossparks sowie im Gebäude selbst wird Musik erklingen. Rund 200 junge Musiker aus MV sowie preisgekrönte Ensembles aus Deutschland, Schottland, Frankreich und Holland laden zum Zuhören, Mitmachen und Ausprobieren ein.

Stargast ist wie berichtet Guido Hammesfahr – bekannt als Fritz Fuchs aus der ZDF-Sendung „Löwenzahn“. Hammesfahr wird nicht nur das Fest um 12 Uhr auf der Haupttribüne eröffnen. Er moderiert das vielseitige Programm mit Künstlern wie dem Jugendsinfonieorchester Schwerin, dem vision string quartet, der HipHop Academy Hamburg, der schottischen Folk-Band Breabach, dem französischen Percussion-Ensemble Quatuor Beat, dem holländischen Fahrradorchester Brabants Fietsorkest und vielen mehr.

Um 13 Uhr beginnt das Programm auf allen Bühnen mit Klassik-, Jazz-, Pop- und Chorkonzerten zum Zuhören, Mitmachen und Ausprobieren. „Fritz Fuchs“ ist dann auf „seiner“ Bühne zu erleben, wo sich vieles um das Thema Luft im weitesten Sinne drehen wird. Zugleich können die Besucher wieder mit ihrem Bollerwagen unterwegs sein und im Park picknicken. Um 16 Uhr steigt dann das „Fest-Finale“ auf der großen Open Air Bühne.

Eintritt: Familienticket 18 Euro; Erwachsene 10 Euro, Kinder (4-18 J.) 5 Euro, jeweils zzg. Gebühr.
Parkmöglichkeiten: an L 031 in Bibow bzw. Nisbill (von da fahren Shuttlebusse) oder ca. 1 km Fußweg
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen