Brüel : Auch dunkles Brot schmeckt gut

In der Brüeler Kindereinrichtung der Volkssolidarität dreht sich derzeit alles gesunde Ernährung und mehr Bewegung.

von
05. März 2014, 16:57 Uhr

„Das schmeckt“, sagt Gretha und zeigt auf in Streifen geschnittene Paprika. Jan hat auf seinem Teller dunkles Brot mit Frischkäse bestrichen und darauf Möhren, Radieschen, Gurke, Kohlrabi und Petersilie dekoriert. Die beiden Sechsjährigen sitzen wie Emma, Marvin und Lara an diesem Morgen in ihrer Brüeler Kindertagesstätte an einem besonderen Tisch. Den Namen haben die Steppkes selbst gewählt: „Gaststätte zum leckeren Teller“. Wer hier sitzt – und das sind alle Kinder abwechselnd – wird von den Erzieherinnen bedient, eben wie in einem Restaurant. Schöne Gläser und Porzellangeschirr haben Eltern beigesteuert.

Seit Januar gibt es in der Kita das Projekt „TigerKids - Kindergarten aktiv“ und das läuft äußerst erfolgreich. „Das Projekt steht für mehr Bewegung und gesunde Ernährung in Kindertageseinrichtungen. Die Kinder werden spielerisch dazu angeregt, körperlich mehr aktiv zu sein und viel frisches Obst und Gemüse zu essen“, sagt Kita-Leiterin Heike Möller. Schon nach kurzer Zeit bemerken die Erzieherinnen manche Veränderung bei den Essgewohnheiten. „Wenn die Kinder ihre Brotdosen öffnen, sagt schon mal ein Kind zum anderen, dass es ja wieder nur Süßes drin hat“, meint sie. „Wir haben uns darauf verständigt, morgens nichts Süßes essen zu wollen“, ergänzt Erzieherin Roswitha Seidel. Darüber habe man sich auch mit den Eltern verständigt. Ausnahmen würden aber gemacht, so am gestrigen Kinderfasching oder den Kindergeburtstagen und nachmittags gebe es auch so mal Süßes, aber immer in Maßen.

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen