Sternberg : Auch der Bärtige hörte zu

Vorleser Reiner Martin und Weihnachtsmann Tobias Koch in der Kita Am Berge.
Vorleser Reiner Martin und Weihnachtsmann Tobias Koch in der Kita Am Berge.

In der Sternberger Kita Am Berge feierten Kinder gestern eine besondere Weihnachtsfeier.

von
12. Dezember 2014, 17:39 Uhr

Die Aufregung der Steppkes war nicht zu übersehen, hatte sich doch der Weihnachtsmann in der Sternberger DRK-Kindereinrichtung Am Berge angekündigt. Um die Wartezeit ein wenig zu verkürzen, stimmten die Erzieherinnen und Vorleser Reiner Martin Weihnachts- und Winterlieder an. Reiner Martin ist den Mädchen und Jungen kein Unbekannter. Er kommt regelmäßig in die Einrichtung, um in den Gruppen vorzulesen. Das gefällt den Kindern, weiß Angine Stallbom, die seit 1. Dezember die Kita leitet.

Dass er eine Vorlesepatenschaft übernommen habe, sei für ihn auch ein bisschen Enkelersatz, sagt Reiner Martin, Vater von vier erwachsenen Kindern und Opa eines Enkels, der aber mehrere hundert Kilometer entfernt wohnt. Das Vorlesen mache ihm ganz einfach Spaß, meinte er. Wobei er gestern die Geschichte aber frei erzählte.

Und dabei lauschten nicht nur die 50 Zwei- bis Sechsjährigen in der Kita seinen Worten, auch der Weihnachtsmann hatte es sich bequem gemacht. Seit sechs Jahren zieht sich Tobias Koch den roten Mantel an und geht in die Gruppen. „Meine beiden Töchter sind hier in die Kita gegangen. Jetzt sind sie schon in der Schule, aber mir macht es Spaß“, begründet er. Anschließend ging es in die vier Gruppen, wo der Weihnachtsmann Geschenke verteilte. So hatten die Eltern an einem Abend in der Kita für jedes Kind eine Geschenkbox gebastelt, die die Erzieherinnen füllten. U. a. mit einem kleinen Spiel und einem Schokoladenapfel. Aber auch für jede Gruppe gab es eine Überraschung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen