zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

21. September 2017 | 03:40 Uhr

Sternberg : Arbeit mit Hand, Fuß und Stimme

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Zu Besuch im „Kleinen Theater“ von Puppenspielerin Ulrike Hacker. Sie ist Alleinunterhalterin und entführt Jung und Alt ins Märchenreich

svz.de von
erstellt am 24.Feb.2017 | 05:00 Uhr

Märchen strahlen von jeher einen besonderen Zauber aus. Und das nicht nur auf Kinder, sondern auch auf ältere Menschen. Das Sternberger DRK-Seniorenzentrum holt sich deshalb zweimal im Jahr eine renommierte Puppenspielerin ins Haus, die ihren Märchenpuppen durch ihrer Hände Spiel Leben einhaucht.

Seit 23 Jahren hat sich Ulrike Hacker, 53, aus Sanitz dem Puppenspiel verschrieben. Nachdem sie ihre Arbeitsstelle als Kindergärtnerin verloren hatte und nach etwas Neuem Ausschau halten musste. Und das fand sie in ihrer Liebe zu Märchen. Die junge Frau wagte den Schritt in die Selbstständigkeit. Sie baute sich selber eine Bühne und malte Kulissen, malte reizende Hintergrundprospekte, bastelte liebevoll die Bühnenausstattung. Selbst das Licht bedient die Künstlerin allein. „Die Füße müssen mitarbeiten …“

Die Puppen, die sie in ihren Märchenstücken bewegt, sind etwas sehr Kostbares. Es sind die seltenen Dresdner Künstlerpuppen, aus erlesenem Material gefertigt. Rund 80 Stück umfasst ihr Fundus inzwischen. Und das Repertoire der Geschichten, die sie auf ihrer kleinen Bühne darstellt, ist fast nur auf Grimmsche Märchen beschränkt.

Gestern war Ulrike Hacker wieder mal bei den Senioren in Sternberg zu Gast.  

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen