Bunter Mix in Kaarz : Apfelfest im Schlosspark

Pomologe Dr. Werner Rollwitz führt auch diesmal die Sortenbestimmung durch.  Fotos: erge
Foto:
1 von 2
Pomologe Dr. Werner Rollwitz führt auch diesmal die Sortenbestimmung durch. Fotos: erge

Neu ist bei der vierten Auflage in diesem Jahr eine Falkner-Show mit Hobby-Falkner Reinhardt Eggert aus Zapel-Hof.

von
29. September 2017, 12:00 Uhr

„Wir feiern den Apfel!“ – so heißt es am 1. Oktober von 11 bis 17 Uhr zum nunmehr vierten Mal im Schlosspark Kaarz. Das stets am ersten Oktober-Sonntag stattfindende Apfelfest ist wie gehabt ein bunter Mix mit Musik, Kunsthandwerk und Landmarkt.

Aber natürlich steht der Malus, so der lateinische Name für Apfel, im Mittelpunkt – ob als Saft, Mus, Kuchen, Chutney oder Punsch. Zudem bieten von 13 bis 16 Uhr die Pomologen Dr. Werner Rollwitz aus Gülzow bei Güstrow sowie der waschechte Schotte Willie Brown aus Bülow bei Crivitz wieder eine Sortenbestimmung an. Interessierte sollten dazu mindestens vier einwandfreie Äpfel pro Sorte im Körbchen, Karton oder in der Papiertüte mitbringen. Zum Wohle der Früchte bitte keine Plastiktüte, so die Experten.

Für Hobby-Gärtner gibt es um 13.30 Uhr ein Obstschnittseminar mit Gärtnermeister Thomas Franiel aus Crivitz. Neu in diesem Jahr ist die Falkner-Show um 12 bzw. 15 Uhr mit Hobby-Falkner Reinhardt Eggert aus Zapel-Hof. Und die Sagsdorferin Kathi Heuser demonstriert um 14 Uhr mit ihrem Hütehund „Nike“ die Arbeit mit Schafen.

Die Besucher erwartet zudem ein regionales Landmarkttreiben u.a. mit dem Hofladen Kobrow, Imkerei sowie Kunsthandwerklichem von Gestricktem bis zu Korbwaren und Seifen. Für die Lütten gibt es Ponyreiten, Apfelspiel und Strohhüpfburg sowie Bogenschießen, Sackhüpfen, Bastelzelt und Kinderschminken. Den musikalischen Part übernehmen die „Orchester Kids: Akkordeon“ der Musikschule Fröhlich sowie die Rostocker Band „Seefeldt light“.

Auch fürs leibliche Wohl ist gesorgt. Vor Ort werden zudem Picknickdecken und Sitzgelegenheiten bereit gehalten.

Eintritt: 1,50 Euro pro Person, Kinder bis 16 Jahren frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen