zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

11. Dezember 2017 | 20:04 Uhr

Sternberg : Anlieger für Tempo 30 von Lkw

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Pensionbetreiber am Mecklenburgring verweisen auf Regelungen anderenorts.

von
erstellt am 24.Apr.2014 | 17:22 Uhr

Der Lärm und die Erschütterungen, die Laster auf dem Sternberger Mecklenburgring verursachen, stören Petra und Reinhard Bruchmann schon jahrelang. Doch es sind nicht nur ihre eigenen Nerven, die strapaziert werden, sondern auch die ihrer Gäste. Bruchmanns betreiben seit 24 Jahren eine Pension mit elf Zimmern, die direkt an der viel befahrenen, zweifachen Bundesstraße (B 104 und 192) liegt. An Stammgäste wie
woanders in ruhigen Lagen sei bei ihnen gar nicht zu denken. Bruchmanns forderten immer wieder, die Geschwindigkeit durch Sternberg auf 30 km/h zu begrenzen – ohne Erfolg. Auch andere Anwohner sind über den Verkehrslärm sauer.

Reinhard Bruchmann lud sogar den vorherigen Schweriner Verkehrsminister ein, sich selbst vom Lärm zu überzeugen. Er könne kostenlos übernachten, Frühstück inklusive.

Nachdem alle Vorstöße im Sande verliefen, machen Bruchmanns einen neuen Vorschlag: Tempo 30 auf dem Mecklenburgring für Lkw. Bei einem Besuch in der Märkischen Schweiz hätten sie entsprechende Schilder vor jeder Ortschaft gesehen, die auf dem Weg zur Autobahn liegen. Die Stadt könne das an die Verkehrsbehörden weitergeben, große Hoffnungen mache er aber nicht, sagte Bürgermeister Jochen Quandt auf SVZ-Nachfrage. Die Stadt habe da keinen Einfluss.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen