Weitendorf : Andrea Sielaff ist Bürgermeisterin

Glückwünsche zur Bürgermeisterwahl bekommt Andrea Sielaff auch von Rainer Baltrusch (l.), dem amtierenden Bürgermeister, und Armin Taubenheim, Leitender Verwaltungsangestellter.
Glückwünsche zur Bürgermeisterwahl bekommt Andrea Sielaff auch von Rainer Baltrusch (l.), dem amtierenden Bürgermeister, und Armin Taubenheim, Leitender Verwaltungsangestellter.

In Weitendorf wurde gestern ein neues Gemeindeoberhaupt gewählt . Wahlbeteiligung lag bei 61,85 Prozent

23-11368068_23-66107975_1416392446.JPG von
08. Mai 2016, 20:50 Uhr

Andrea Sielaff ist neue Bürgermeisterin der Gemeinde Weitendorf. Am gestrigen Sonntag waren 325 wahlberechtigte Bürger in Weitendorf und den Ortsteilen Jülchendorf, Schönlage, Kaarz und Sülten aufgerufen, mit ihrer Stimme über den Bürgermeister zu entscheiden. Es gab zwei Einzelbewerber für das Ehrenamt: den 33-jährigen Landwirt Felix Riedel aus Kaarz und die 48-jährige Unternehmerin Andrea Sielaff aus Weitendorf. Auf Riedel entfielen 42 Stimmen, Sielaff bekam 158. Es gab eine ungültige Stimme. Damit heißt die neue Bürgermeisterin der Gemeinde Andrea Sielaff.

Die Wahlbeteiligung lag bei 61,85 Prozent, um 14 Uhr hatten bereits 54,15 Prozent der Wähler von ihrem Stimmrecht Gebrauch gemacht.

 
Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Tageszeitung und auf Epaper.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 75.000 Schüler und Lehrer in Mecklenburg-Vorpommern erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen