Warin : Als das große Feuer wütete

von 06. April 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Westseite des Wariner Marktplatzes mit dem „Haus der Zukunft“ (ganz links), dem Pfarrhaus und der Diakonie-Sozialstation (rechts).
Die Westseite des Wariner Marktplatzes mit dem „Haus der Zukunft“ (ganz links), dem Pfarrhaus und der Diakonie-Sozialstation (rechts).

SVZ-Serie „Geschichte(n) erzählt“: Die Wariner Pfarre

In Warin sind alte Häuser selten. Die wenigen wurden in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts erbaut und bereichern dank aufwendiger Sanierung heute das Stadtbild. Ein ganzes Ensemble, unterbrochen nur vom „Neubau“ (um 1880) der alten Feuerwehr, bildet die westliche Randbebauung des Marktplatzes: die Wariner Pfarre. Der Komplex stammt noch aus der Z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite