Keez : Alleenfreunde trafen sich auf Keezer Damm

Die Brüeler BUND-Gruppe hatte ihr  Treffen auf den Keezer Damm verlegt.
Die Brüeler BUND-Gruppe hatte ihr Treffen auf den Keezer Damm verlegt.

BUND-Gruppe aus Brüel verlegte Zusammenkunft ins Freie.

von
18. Juli 2014, 23:27 Uhr

Auf Vorschlag von Robert Klammer, 1. Vorsitzender der BUND-Gruppe Brüel, hatte sich in dieser Woche eine kleine Gruppe von Leuten auf dem Keezer Damm eingefunden. „Es waren Alleenfreunde, die sich in der Linden-Allee trafen, um, anstatt im Mehrgenerationenhaus zu diskutieren, sich die Keezer Luft um die Nase wehen lassen wollten“, sagt Monika Göppinger, 2. Vorsitzende und deren Pressesprecherin.

Viele seien aus Brüel gekommen. Besonders gut vertreten wären aber auch Keez und Thurow gewesen. Eingeladen hatte die Gruppe zudem Katharina Brückmann, Fachfrau beim BUND für Alleen und Artenschutz. Auch Rita Klammer, Bienenexpertin aus Brüel, habe sich am Gang durch die Allee beteiligt, so Göppinger. Von Klammer habe die Gruppe beispielsweise erfahren, dass wegen ihrer späten Blüten gerade die Bienen im Sommer auf die Linden, die den Keezer Damm säumen, angewiesen sind.

Brückmann habe darauf verwiesen, dass die Alleen Herzstück der mecklenburgischen Landschaft wären. Was auch die Politiker erkannt und den Schutz der Alleen nach der Wiedervereinigung in der Verfassung von Mecklenburg-Vorpommern verankert hätten. „Die Keezer Lindenallee ist Teil einer wunderschönen Landschaft. Lässt man den Blick entlang der Alleebäume schweifen, findet man den Keezer See, eingebettet im europäischen Vogelschutzgebiet und dem Naturpark Sternberger Seenland. Angetan von diesem gesamten landschaftlichen Eindruck wurde von den BUND-Mitgliedern über weiteren Schutz für Alleebäume nachgedacht und Pläne geschmiedet, wie man die Arbeit für die Natur weiter beleben kann“, erklärt Monika Göppinger gegenüber SVZ.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen