zur Navigation springen
Anzeiger für Sternberg, Brüel, Warin

19. November 2017 | 06:13 Uhr

Warin : Abstrakte Malerei trifft Nagelkunst

vom
Aus der Redaktion des Anzeiger für Sternberg – Brüel – Warin

Petra und Harry Sticklorat aus Warin gestalten Gemeinschaftsausstellung in Wismar

von
erstellt am 07.Sep.2016 | 12:00 Uhr

Petra und Harry Sticklorat aus Warin zeigen in der Reihe „Einheimische Künstler stellen aus...“ ab diesem Donnerstag in der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest in Wismar „Abstrakte Malerei trifft
Nagelkunst“.

Werke des Ehepaares, das vor wenigen Jahren aus dem niedersächsischen Oldenburg ins mecklenburgische Warin gezogen ist, waren auch in unserer Region schon zu sehen – als Einzelausstellungen im Weberiner Café „Naschwerk“ (SVZ berichtete).

Petra Sticklorat hat erst 2006 die abstrakte Malerei entdeckt, von Null angefangen und ihre Fähigkeiten als Autodidaktin durch Weiterbildungen bei renommierten Künstlern auf eine professionelle Basis gestellt. Sie malt ausschließlich mit Acrylfarbe und gern großformatig.

Für den am Weltgeschehen sehr interessierten Harry Sticklorat war es ein politisches Ereignis, das ihn erstmals selbst zu Hammer und Nägel greifen ließ: das blutige Attentat gegen die französische Zeitschrift Charlie Hebdo und ihre Mitarbeiter. Die Demonstration in Paris mit über einer Million Menschen wird in seinem Objekt „Wir sind Charlie“ visuell. Verarbeitet wurden 2 650 Nägel. Es sind durchweg politische Themen, mit denen sich der Wariner auseinander setzt.

Die Ausstellung „Abstrakte Malerei trifft Nagelkunst“ in der Sparkassen-Geschäftsstelle Wismar, Am Markt 14/15 kann bis zum 31. Oktober während der regulären Öffnungszeiten besichtigt werden.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen