Zahrensdorf : Kloster Tempzin investiert: Feuerwehr bekommt ein Rettungsboot

von 06. Dezember 2021, 13:53 Uhr

svz+ Logo
Die Sternberger Region ist reich an Seen. Da macht es für die Feuerwehren Sinn, über ein Rettungsboot zu verfügen.
Die Sternberger Region ist reich an Seen. Da macht es für die Feuerwehren Sinn, über ein Rettungsboot zu verfügen.

Mit Zahrensdorf-Langen Jarchow kann die sechste von elf Feuerwehren im Amt auf diese technische Ausrüstung im Ernstfall zurückgreifen. In der Gemeinde Kloster Tempzin gibt es 380 Hektar offenes Gewässer.

Zahrensdorf | Es ist knapp vier Meter lang, hat einen Boden aus Aluminium, ein Sicherheitspaket, Paddel und eine Zulassung für sechs Personen. Ein Rettungsschlauchboot gehört jetzt auch zur Ausrüstung der Freiwilligen Feuerwehr Zahrensdorf-Langen Jarchow. Deren 21 aktive Mitglieder engagieren sich in einer Gemeinde mit vielen Gewässern. Neuhofer See, Keezer See, St...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite