Berater in Wismar : Es gibt viele Pilze, nicht alle sind essbar

von 14. Juli 2021, 13:27 Uhr

svz+ Logo
Ein Körbchen und ein Messer sollten zur Pilzlehrwanderung mitgebracht werden.
Ein Körbchen und ein Messer sollten zur Pilzlehrwanderung mitgebracht werden.

Das Wissen über Pilze geht ein bisschen verloren, sagt Reinhold Krakow. Der Pilzberater steuert mit Wanderungen und Seminaren dagegen.

Wismar | Sommersteinpilze haben derzeit einen richtigen Wachstumsschub, beobachtet Reinhold Krakow. „Es gibt auch viele Hexenröhrlinge.“ Roh seien sie giftig, gut gegart gelten sie als bekömmlicher Speisepilz. Der Pilzberater vom Mykologischen Informationszentrum „Steinpilz“ in Wismar lädt für Sonnabend zur öffentlichen Pilzlehrwanderung durch das Hohe Holz be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite