Millionenprojekt in Warin : Wird die Seniorenresidenz Burg Glammsee nun in Neukloster gebaut?

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 16. Juli 2020, 16:20 Uhr

svz+ Logo
Grau und marode: Das ehemalige Wariner Krankenhaus ist nach 23 Jahren Leerstand längst eine Ruine.  Fotos: Roland Güttler (3), Mario Beilfuß, Schwiersch
Grau und marode: Das ehemalige Wariner Krankenhaus ist nach 23 Jahren Leerstand längst eine Ruine.

Bauträger bestätigt Gespräch mit dem Bürgermeister der Klosterstadt.

Macht Neukloster das Rennen? Wenn es mit dem 24-Millionen-Projekt „Residenz Burg Glammsee“ in Warin nichts wird, hat die Investorenseite Plan B in der Schublade. Zusammen mit dem alten Amtsgericht, welches im zweiten Schritt in Angriff genommen werden soll, geht es im Warin um 30 Millionen. Idee einer Seniorenresidenz kommt in Neukloster gut an Gleich ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite