Kloster Tempzin : Wer hat die Schilder gestohlen?

23-11368068_23-66107975_1416392446.JPG von 16. Juli 2020, 14:03 Uhr

svz+ Logo
Vom Hinweisschild am Rastplatz ist nur die Stange übriggeblieben.
Vom Hinweisschild am Rastplatz ist nur die Stange übriggeblieben.

Am Rastplatz nahe des Keezer Sees in Zahrensdorf und in Langen Jarchow fehlen Schilder, die auf das verbotene Wildcampen hinweisen

Dass das „Campen und Übernachten in Fahrzeugen verboten“ ist, darauf hatte am Rastplatz unter den großen Linden nahe des Keezer Sees in Zahrensdorf ein Schild aufmerksam gemacht. „Das ist jetzt verschwunden“, sagt Sieghard Dörge, Bürgermeister der Gemeinde Kloster Tempzin. Es ist das zweite in wenigen Tagen. Auch an der Badestelle in Langen Jarchow fe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite