Auswirkungen von Corona : Weihnachtsmärkte in Brüel, Neukloster und Golchen sind abgesagt

von 26. November 2021, 13:53 Uhr

svz+ Logo
Dieses Bild entstand 2020. Der Nikolaus verteilt Süßigkeiten in Sternberg. So wie im vergangenen Jahr ist zumindest das auch wieder als Ersatz für den abgesagten Markt am 4. November geplant.
Dieses Bild entstand 2020. Der Nikolaus verteilt Süßigkeiten in Sternberg. So wie im vergangenen Jahr ist zumindest das auch wieder als Ersatz für den abgesagten Markt am 4. November geplant.

Immer mehr Veranstalter im Sternberger Seenland ziehen wegen der verschärften Corona-Lage die Reißleine. Entscheidung für Warin steht noch aus.

Brüel/Sternberg/Warin | Eine Absage nach der anderen gibt es für Weihnachtsmärkte im Sternberger Seenland. Nach der Stadt Sternberg haben auch Brüel und Neukloster die Reißleine gezogen. Ein auf dem Golchener Hof geplanter Markt wird auf das Frühjahr verschoben. Ob in Warin der Weihnachtsmarkt stattfindet, entscheidet sich in wenigen Tagen. Auch lebendiger Adventskalender...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite