Auffahrt von der Burgstraße : Das ist Warins gefährlichste Ecke

von 19. Januar 2021, 16:39 Uhr

svz+ Logo
Schulterblick bringt hier kaum etwas: Tückische Auffahrt von der Wariner Burgstraße auf die Hauptstraße.
Schulterblick bringt hier kaum etwas: Tückische Auffahrt von der Wariner Burgstraße auf die Hauptstraße.

Kraftfahrer können sich hier nur vortasten. Stadtvertreter Peter Brandenburg fordert Aufstellen eines Spiegels

Warin | Wenn man von der Burgstraße auf die durch Warin führende B 192 fahren möchte, fährt stets ein mulmiges Gefühl mit. Durch den spitzen Winkel und das dicht stehende Fachwerkhaus an der Bundesstraße 192 ist die Einsicht auf den von links kommenden Verkehr auf der Hauptstraße äußerst schwer. Auch wenn in dem Bereich Tempo-30-Zone ist – nicht jeder Kraftfa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite