Tagesstätte „Zur Mühle“ Warin : Mit Hilfe wieder ins Leben

von 18. Oktober 2018, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Arbeitet sehr gern im Sekond-Hand-Laden der Wariner Tagesstätte „Zur Mühle“: Jeannette Lehners (r.). Genauso geht das Martina Krause, die bereits seit vier Jahren die Einrichtung besucht und schon viel gelernt hat, wie sie sagt.
Arbeitet sehr gern im Sekond-Hand-Laden der Wariner Tagesstätte „Zur Mühle“: Jeannette Lehners (r.). Genauso geht das Martina Krause, die bereits seit vier Jahren die Einrichtung besucht und schon viel gelernt hat, wie sie sagt.

Wariner Tagesstätte „Zur Mühle“ gibt Jeannette Lehners Mut und Hoffnung

Es fing in kleinen Schritten an, zunächst kaum merklich, aber dann immer stärker. Irgendwann kam der Punkt, an dem Jeannette Lehners verzweifelte, nicht mehr in der Wäscherei des Reha-Zentrums arbeiten konnte und sich allein fühlte. Sie sei von Freunden enttäuscht worden, habe sich zu Hause eingeigelt und aus Frust zu viel gegessen. Zudem hätten sich a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite