Wariner Mühlenbach : Kein Ersatzbau für havariertes Wehr in Sicht

von 02. Juni 2021, 16:11 Uhr

svz+ Logo
Mit dem zweiten Provisorium soll das Wasser des Wariner Mühlenbach wieder durch die trockengelegte Fischtreppe laufen. Aktuell bahnt es sich nach der Wehr-Havarie vom Juli 2020 seinen Weg linksseitig der Fischtreppe in Richtung Glammsee.
Mit dem zweiten Provisorium soll das Wasser des Wariner Mühlenbach wieder durch die trockengelegte Fischtreppe laufen. Aktuell bahnt es sich nach der Wehr-Havarie vom Juli 2020 seinen Weg linksseitig der Fischtreppe in Richtung Glammsee.

Nach den dramatischen Ereignissen von Juli 2020 liegt immer noch kein Gutachten vor. Aktuell wird an einer zweiten Notlösung gearbeitet.

Warin | Die Sache zieht hin. Wann liegt das Gutachten zur Wariner Wehr-Havarie mit dem Millionenschaden vor? Bei der Bauausschusssitzung Anfang Januar dieses Jahres erklärte Andrea Oleak, die Chefin des Wasser- und Bodenverbandes „Obere Warnow“: Der Gutachter wolle „das Gutachten im Januar fertigstellen.“ Mit dem Hinweis versehen, dass Gründlichkeit vor Schne...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite