Havarie in Warin im Juli : Stauwärter verhinderte Katastrophe am Mühlenbach

von 08. Januar 2021, 14:22 Uhr

svz+ Logo
Der Stauwärter: Kalle Nedel kümmert um das Wehr in Warin. Im vergangenen Sommer verhinderte er eine Katastrophe.
Der Stauwärter: Kalle Nedel kümmert um das Wehr in Warin. Im vergangenen Sommer verhinderte er eine Katastrophe.

Ehrung für Kalle Nedel: Bei der Havarie am Wehr Warin im vergangenen Sommer schritt der Stauwärter beherzt ein.

Warin | Fast wäre es im vergangenen Sommer in Warin zu einer Katastrophe gekommen, als das Wehr am Mühlenbach die Wassermassen nicht mehr aufhalten konnte. Die Sohle des Baches war vor dem Wehr gebrochen. Das Wasser unterspülte das Fundament des Turbinenhauses des alten Wasserkraftwerkes an der Mühle. Und es gab Befürchtungen, dass die Autobrücke über den Müh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite