Warin : Kommt ein zweiter Caravanpark?

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 08. September 2020, 15:50 Uhr

svz+ Logo
Wildparker am alten Strand in Warin: Die Grünfläche des ehemaligen Wariner Strandbades war in der Coronazeit speziell im Juni selten frei von Campern.
Wildparker am alten Strand in Warin: Die Grünfläche des ehemaligen Wariner Strandbades war in der Coronazeit speziell im Juni selten frei von Campern.

Hamburger Investor will am alten Strand bis zu 60 Stellplätze und ein Chill-Café errichten

Caravan-Touristik boomt – bekommt Warin nun auch einen Park für solche Wohnmobile? Dies will Investor Albert Huzek aus Hamburg-Blankenese auf dem Gelände des alten Strandes in der Landstadt in die Tat umsetzen. Er plant „einen mit allen Anschlüssen ausgebauten Wohnmobilhafen der gehobenen Kategorie mit 40 bis 60 Stellplätzen“. So ähnlich wie der Campin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite