Warin : Gemüse aus dem Gewächshaus: Frischer geht es nicht

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 05. September 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Beim Schmorgurken ernten: Clemens Thiele in seinen Gewächshäusern in Warin.
Beim Schmorgurken ernten: Clemens Thiele in seinen Gewächshäusern in Warin.

Gemüse aus Wariner Gewächshäuser ist beliebt.

Hier gedeihen Gurken aller Art, ob als Schmorgurke oder eingelegt verarbeitet, aber auch Kürbisse. Darunter der hierzulande nicht so geläufige Uschikikuri. Dazwischen sind auch Paprika, Zucchini, Kräuter und sogar eine Gilo-Pflanze zu finden. „Gilo stammt aus Brasilien, trägt auberginenartige Früchte.“ Aktuell sind Blüten dran. Und natürlich wachsen To...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite