Gescheiterter Anlauf in Sternberg : Vorerst kein Strom vom Dach der Grundschule

von 20. Dezember 2020, 11:08 Uhr

svz+ Logo
Riesige Solaranlagen sind in den vergangenen Jahren in ganz Deutschland entstanden. Die Pläne für eine kleine Anlage auf dem Dach der Sternberger Grundschule sind vorerst vom Tisch
Riesige Solaranlagen sind in den vergangenen Jahren in ganz Deutschland entstanden. Die Pläne für eine kleine Anlage auf dem Dach der Sternberger Grundschule sind vorerst vom Tisch

Mittels gemieteter Solaranlage sollte Strom für Sternbergs Grundschule produziert werden. Der erste Anlauf scheitert.

Sternberg | Solaranlagen sind in den vergangenen Jahren wie Pilze aus dem Boden gewachsen. In jüngster Zeit vor allem mit dem Ziel, günstig und umweltfreundlich Strom für den eigenen Bedarf zu produzieren. Dieses Ziel hatte auch der Sternberger Schulverband für die Grundschule in der Stadt im Visier. Der Energieversorger Wemag hatte dazu ein offenbar günstiges...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite