Sternberger Seenland : Corona kann Badesaison nicht stoppen

von 05. Mai 2021, 15:21 Uhr

svz+ Logo
Strandbad am Sternberger See. Bei dem Schmuddelwetter bleiben die Badelustigen noch fern.
Strandbad am Sternberger See. Bei dem Schmuddelwetter bleiben die Badelustigen noch fern.

Rettungsschwimmer bereiten sich auf Einsatz vor: Ab 15. Mai werden Badestellen in Neukloster, Warin und Dobbertin bewacht.

Sternberg | Ein kühler Wind pfeift über den Sternberger See. Nur einige Gänse mit ihren Jungen grasen auf der Liegewiese und schwimmen im Wasser. Wer außer den Vögeln und den Eisbadern denkt bei diesem Wetter schon ans Plantschen? Doch die ersten Rettungsschwimmer aus der Region haben schon ihren Dienst an Badestränden aufgenommen. Seit 1. Mai ist der Ar...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite