Sternberg : Spontanurlauber aus Thüringen zu Besuch

svz+ Logo
Ganz geheuer war „Paco“ der Sternberger Springbrunnen nicht.

Familie Winkler wollte eigentlich im Mai an den Schweriner See, doch dann kam Corona.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von
21. Juli 2020, 16:51 Uhr

Ganz geheuer war „Paco“ der Sternberger Springbrunnen nicht. Dichter als einen Meter traute sich der Entlebucher Sennenhund von Familie Winkler aus Ronneburg bei Gera nicht heran. „Das Wasser plätschert ...

Gnza erehuge raw „c“aPo dre gSerrertbne nSnnrrugbienp tinh.c ecrihDt las nenei teerM rtuate isch der reEtbhcnleu nSedunehnn nvo liimFae inWrkel asu rugReonbn ibe aerG icthn hrean. „sDa rasWes tälsthcpre hmi holw zu aul“,t emntie uJtat Wi.lerkn amZmsuen mti eimhr anMn oadRnl leiwt die rnüighTeinr frü inee echWo mi belaerD rto.Stensnhec iWr„ dins togMna es“terngai sagt .sei eirH ise umz kcGlü ochn esatw nfr.eeeiegws ngiieEhctl elntlwo edi irWklesn mi iMa na nde hnrrciweeS ,eeS bar„e ewegn Crnaoo fetudrn riw ad hctin h.“in

zur Startseite