Groß Raden : Für größeren Ansturm im Slawenmuseum war es zu kalt

von 21. März 2021, 16:08 Uhr

svz+ Logo
Auf der Brücke zum Burgwall im Groß-Radener Museum: Regina König und Richard Finkler aus Schwerin mit ihren Hunden, Shihtsu-Dame „Bella“ und Rhodesian Ridgeback-Rüde „Iago“.
Auf der Brücke zum Burgwall im Groß-Radener Museum: Regina König und Richard Finkler aus Schwerin mit ihren Hunden, Shihtsu-Dame „Bella“ und Rhodesian Ridgeback-Rüde „Iago“.

Corona-Konzept gut umsetzbar: Viel Platz für die insgesamt 60 Gäste auf dem über ein Hektar großen Burgwallgelände

Groß Raden | An die 30 Besucher zählte das Archäologische Freilichtmuseum jeweils am Sonabend und Sonntag. Am Nachmittag des 11. März war kurzfristig entschieden worden, das Außengelände mit dem Burgwall für Besucher zu öffnen. Das Hauptgebäude bleibt indes weiter geschlossen. Besucherzahl im Vergleich zur Vorwoche verdreifacht Es kamen am 13. und 14. März i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite