„Seeblick“ in Brüel : Nur Außer-Haus-Service bleibt

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 23. März 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Es sollte das erste richtige Jahr für die neue „Seeblick“-Pächterin werden – jetzt muss Ines Magnor sehen, wie sie in Corona-Zeiten über die Runden kommt.
Es sollte das erste richtige Jahr für die neue „Seeblick“-Pächterin werden – jetzt muss Ines Magnor sehen, wie sie in Corona-Zeiten über die Runden kommt.

Wie alle Gastronomen im Land musste auch Ines Magnor am Sonnabend, 18 Uhr, den „Seeblick“ am Roten See in Brüel schließen

Was ist die Halbwertszeit von Aussagen und behördlicher Anordnungen in Corona-Zeiten? Ines Magnor, Pächterin des Restaurant „Seeblick“ und des Campingplatzes am Roten See in Brüel, erlebte es drastisch: Seit Dienstag galt die Ansage, dass Cafés und Restaurants nur noch bis 18 Uhr öffnen dürfen. Daraufhin setzte sie die ab April geplante Verlängerung de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite