Sülten und Dabel : Schilder-Diebstahl an den Straßen

von 02. August 2021, 14:08 Uhr

svz+ Logo
Warnbake und Pfosten stehen noch: Vor dem Bahnübergang in Sülten fehlt nicht zum ersten Mal das Schild, das auf die Geschwindigkeitsreduzierung hinweist.
Warnbake und Pfosten stehen noch: Vor dem Bahnübergang in Sülten fehlt nicht zum ersten Mal das Schild, das auf die Geschwindigkeitsreduzierung hinweist.

Sie sind besonders begehrt: Ortstafeln und Geschwindigkeitsbegrenzungen verschwanden jüngst in Dabel und Sülten. Bürgermeister Jörg Neumann will mit einer Idee dagegenhalten.

Sülten/Dabel | Der Pfosten ragt noch aus der Erde. Auch die einstreifige Warnbake, die darauf aufmerksam macht, dass in 80 Metern ein Bahnübergang kommt, haben die Diebe dieses Mal stehen gelassen. Was fehlt, ist das Geschwindigkeitsschild. „Wir haben in Sülten gerade erst alles erneuert, auch die Pfähle“, sagt Eric Frank vom Sternberger Ordnungsamt, das für den Amt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite