Nevern : Reifenschlitzer bei Neukloster unterwegs

von 20. September 2021, 16:43 Uhr

svz+ Logo
Wegen eines mutmaßlich absichtlich zerstochenen Autoreifens wurde die Wimarer Polizei nach Nevern gerufen.
Wegen eines mutmaßlich absichtlich zerstochenen Autoreifens wurde die Wimarer Polizei nach Nevern gerufen.

Bei einem in Nevern bei Neukloster abgestellten Wagen wurde übers Wochenende der rechte Hinterreifen zerstochen.

Nevern | Plattfuß beim rechten Hinterreifen eines vor dem Haus in Nevern abgestellten Autos: Doch die Luft entwich nicht einfach so oder weil etwa ein Nagel eingefahren wurde. Die Angelegenheit wurde vielmehr zum Fall für die Polizei, denn der Reifen wies laut Wismars Polizeisprecherin Jessica Lerke „einen sechs Zentimeter langen Schnitt auf“. Sie vermutet Abs...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite