Dabel : Bauwillige haben großes Interesse an neuem Wohngebiet

von 12. April 2021, 13:19 Uhr

svz+ Logo
Dabels Bürgermeister Jörg Neumann (r.) und der niederländische Investor Willem de Vos an einer Kinder-Werkbank der Kita Kunterbunt in der Straße der DSF.
Dabels Bürgermeister Jörg Neumann (r.) und der niederländische Investor Willem de Vos an einer Kinder-Werkbank der Kita Kunterbunt in der Straße der DSF.

20 Grundstücke sollen auf dem einstigen Armeegelände in der Straße der DSF entstehen. Noch muss der B-Plan beschlossen werden.

Dabel | Nach neun Jahren werden die Pläne des niederländischen Investors Willem de Vos nun endlich Realität. Aus dem einstigen Armeegelände in der Straße der DSF wird Dabels neues Baugebiet. Auf der Gemeindevertretersitzung am 29. April soll der Beschluss für den entsprechenden Babauungsplan auf der Tagesordnung stehen. „Dann kann der Investor loslegen“, so B...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite