Hohen Pritz : Neue Steine im Klosterformat für den Kirchturm

23-11367996_23-66109657_1416396559.JPG von 31. Juli 2020, 16:44 Uhr

svz+ Logo
Vor dem Glätten reinigt Jens Völker die Fugen im Mauerwerk.
Vor dem Glätten reinigt Jens Völker die Fugen im Mauerwerk.

25 Meter hoher Kirchturm Hohen Pritz wird saniert. Kosten für alle Bauabschnitte belaufen sich auf etwa 600 000 Euro

Seit knapp vier Jahren haben an der Kirche in Hohen Pritz die verschiedensten Baufirmen das Sagen, denn diese Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert bedarf einer umfassenden Sanierung. Während der Ostgiebel, der sich schon nach außen wölbte, sowie das Dach des Kirchenschiffes bereits fertig sind, ist nun der rund 25 Meter hohe Turm dran. Gerüst muss z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite