Lesertelefon Heißer Draht : Sternberg: Stolpergefahr auf Abkürzung Richtung Kleingartenanlage

23-11368068_23-66107975_1416392446.JPG von 17. November 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Kein offizieller Weg, aber bei Schülern und Kleingärtnern beliebt.
Kein offizieller Weg, aber bei Schülern und Kleingärtnern beliebt.

Sternberger Bürgermeister rät, den offiziellen Weg zu nehmen.

Auch an diesem Nachmittag sind es Schüler der benachbarten Schule in Sternberg, die den Weg als Abkürzung in die Stadt nehmen. Er führt von der Straße Am Berge zur Kleingartenanlage „Seeblick“ und dann weiter auf den Promenadenweg. Weiterlesen: Reineke Fuchs schleicht durch die Stadt Auf dem Weg bestehe immer noch Stolpergefahr, erklärte unser Leser ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite