Langen Jarchow : Vorposten im Kalten Krieg

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 11. November 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Diese auf einer Anhöhe befindliche Ruine auf einem heutigen Acker – zu DDR-Zeit war hier ringsherum Wiese – war zur Vorwendezeit ein Außenposten der Fla-Raketenabteilung 131 Warin im Rahmen der DDR-Luftverteidigung.
1 von 2
Diese auf einer Anhöhe befindliche Ruine auf einem heutigen Acker – zu DDR-Zeit war hier ringsherum Wiese – war zur Vorwendezeit ein Außenposten der Fla-Raketenabteilung 131 Warin im Rahmen der DDR-Luftverteidigung. Fotos: Roland Güttler

Ruine auf dem Henningsberg in der Feldmark Jangen Jarchow war zu DDR-Zeiten ein Teil der Fla-Raketenabteilung 131 Warin.

Mitten auf dem Acker bei Langen Jarchow befindet sich auf dem Henningsberg eine Ruine. Eingezäunt – unten Maschendraht, darüber Stacheldraht. Das Tor fehlt inzwischen freilich. Die Holztür zum Objekt ist offen, teils zerstört. Drinnen steht ein altes Sofa, das nach der Wende Kinder reingeschleppt haben, mehr nicht. „ZV-Turm hieß der offizielle Name zur...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite