Kloster Tempzin : Auf Gemeindestraßen ist es jetzt wie auf der Autobahn

von 29. Juni 2021, 16:05 Uhr

svz+ Logo
Wenn die Fahrzeuge in Langen Jarchow auf das Kopfsteinpflaster treffen, wird es besonders laut.
Wenn die Fahrzeuge in Langen Jarchow auf das Kopfsteinpflaster treffen, wird es besonders laut.

In Warin wird gebaut, die Durchfahrt ist gesperrt: Immer mehr Fahrzeuge nutzen Schleichwege, um ans Ziel zu kommen. Das sorgt für Frust in den Dörfern.

Kloster Tempzin | Der Bürgermeister von Kloster Tempzin ist sauer und hat Angst um die gerade erst erneuerte Banketten an den schmalen Straßen in seiner Gemeinde. Sogar 40-Tonner rauschen jetzt durch die Dörfer. Richtig laut wird es zudem, wenn die dann über das Hoppelpflaster in Langen Jarchow fahren, bekommt Sieghard Dörge des Öfteren von Anwohnern zu hören. Seit die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite