Rothen : Klavierabend in Rothen

Der Pianist Boris Schönleber gastiert in Rothen.
Der Pianist Boris Schönleber gastiert in Rothen.

Pianist Boris Schönleber spielt am 2. Februar Werke von Clara und Robert Schumann

von
13. Januar 2019, 05:00 Uhr

Ein Klavierabend mit Boris Schönleber zum 200. Geburtstag der Komponistin Clara Schumann findet am 2. Februar im Gutshaus Rothen statt.

Während Clara Schumann zu Lebzeiten als Pianistin europaweit gefeiert wurde, lebte sie ihr Leben als Komponistin im Hintergrund: Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Frauen ein schöpferisch-kompositorisches Talent komplett abgesprochen. Dieses allgemeine Urteil saß so tief, dass sogar Clara selbst der Meinung war, sie könne als Frau niemals eine „echte“ Komponistin sein. Umso erstaunlicher ist es, dass ihr Ehemann Robert Schumann sie ermunterte, ihr Talent als Komponistin auszubilden. Viele ihrer Werke fanden höchste Anerkennung vor seinem strengen Urteil.

Am 2. Februar um 19 Uhr wird Boris Schönleber Werke von beiden Komponisten im Gutshaus Rothen spielen. Für den Berliner Pianisten ist dieses Konzert der Auftakt einer Reihe von Konzerten mit Musik von Clara Schumann, die ihn dann im Herbst bis nach Asien führen werden. Von Clara erklingen im Gutshaus Rothen unter anderem Stücke aus ihren Soirées Musicales op. 6, von Robert unter anderem die große Fantasie op. 17. Was diese Fantasie op. 17 mit Clara Schumann zu tun hat und was das Besondere an der Musik Claras ist, davon wird Boris Schönleber – sozusagen anstelle eines Programmheftes – berichten. Und wer dann die Musik von Clara Schumann gehört hat, der versteht, warum Robert Schumann seine Clara für eine „echte“ Komponistin hielt.
Da der Saal im Gutshaus nicht sehr groß ist, ist es sinnvoll, Karten vorzubestellen unter Telefon 03 84 85 / 5 02 50.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen