Sternberger Burg : Corona bringt Kamelhof in Not: Großinvestor gesucht

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von 13. Juli 2020, 15:35 Uhr

svz+ Logo
Mit Lamas auf du und du: Robin Scholz aus Schwerin und Lucy Thiele aus Sternberg sind als Betreuerinnen für die Ferienkinder auf dem Kamelhof in Sternberger Burg.
Mit Lamas auf du und du: Robin Scholz aus Schwerin und Lucy Thiele aus Sternberg sind als Betreuerinnen für die Ferienkinder auf dem Kamelhof in Sternberger Burg.

Krise ist in Sternberger Burg deutlich zu spüren. Nur wenige Kinder sind im Ferienlager. Für Familienbetrieb geht es ans Eingemachte.

Beschauliche Sommerferien in Sternberger Burg: Statt weit über 100 Kinder wie noch vor einem Jahr haben derzeit gerade 17 Mädchen und Jungen den Kamelhof ganz für sich. Aber das ist für die Betreiber bedrohlich – ihnen fehlen die Einnahmen. Ebenso wie aus Klassenfahrten und Busreisen. Die Corona-Krise bringt den Familienbetrieb in Not. Lucy Thiele aus ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite