Heimatgeschichte aus Holdorf : Kindheit auf dem Gutshof

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von 09. Dezember 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
So sah es in den 1930er-Jahren in Holdorf aus. Die kleine Elfriede Meyer sitzt vor einer Wasserpumpe. Von den vielen Gebäuden des Gutshofes hinter ihr ist nichts geblieben.
1 von 3
So sah es in den 1930er-Jahren in Holdorf aus. Die kleine Elfriede Meyer sitzt vor einer Wasserpumpe. Von den vielen Gebäuden des Gutshofes hinter ihr ist nichts geblieben.

Elfriede Meyer erzählt von der Zeit beim letzten Gutsbesitzer in Holdorf. Die alten Gebäude sind verschwunden

Geschichte wird lebendig, wenn Elfriede Meyer die Fotoalben aus ihrer Kindheit in Holdorf öffnet. Da ist das kleine Mädchen, das an einem Brunnen sitzt. Dahinter sieht man mit Stroh gedeckte Scheunen. Auf einem anderen Bild ist das Gutshaus, auf dem nächsten mit Familienmitgliedern der Hofteich. Von den Gebäuden ist nichts geblieben, der Hofteich wurd...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite