Warin : Autoräder und Matratzen am Seeufer

von 01. März 2021, 13:10 Uhr

svz+ Logo
Hartmut Möller will den Unrat nicht am See liegen lassen und wird selbst aktiv.
Hartmut Möller will den Unrat nicht am See liegen lassen und wird selbst aktiv.

Der Unrat lag gut versteckt in einer Böschung am Großen Wariner See. Matratzen, Autoräder und eine Radioanlage.

Warin | Schritt für Schritt mit viel Vorsicht bahnt sich Hartmut Möller die kleine Böschung zum Großen Wariner See hinunter. Der mit einer dicken Laubschicht überzogene Weg ist rutschig. Mit dabei hat er ein langes Seil, an dem ein Haken befestigt ist. „Ich kann nicht wegsehen“, sagt der Wariner. Denn im Schilf hatte er schon im Herbst jede Menge Unrat entdec...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite