Wamckow : Ein friedliches Europa war sein Traum

von 05. November 2018, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Im Gespräch mit Dr. Carstensen (M.) v. l. Liane Römer, Eckehard Schaefer, Edith Brüggert, Christof Munzlinger
Im Gespräch mit Dr. Carstensen (M.) v. l. Liane Römer, Eckehard Schaefer, Edith Brüggert, Christof Munzlinger

Hamburger Kunsthistoriker referierte in der Dorfkirche Wamckow über den Maler Egon Schiele

Nach der Sommerpause fand die Reihe der kulturellen Veranstaltungen in der Dorfkirche zu Wamckow ihre Fortsetzung. Der erste Sonntag im November ist traditionell der bildenden Kunst gewidmet. Dass Dr. Hans Thomas Carstensen, Kunsthistoriker aus Hamburg, nun schon zum 22. Mal in der kleinen Dorfkirche zu Gast war und wieder vor „vollem Haus“ referierte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite