Friedensgebet fällt aus : Sternbergerin ermuntert zu Licht im Fenster

von 29. Januar 2021, 15:21 Uhr

svz+ Logo
Eine Kerze brennt in einem Fenster als Zeichen des gemeinsamen Gedenkens  für die Toten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.
Eine Kerze brennt in einem Fenster als Zeichen des gemeinsamen Gedenkens für die Toten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Wegen Pandemie wird Tradition der Friedensgebete unterbrochen. Organisatorin ermuntert, Licht ins Fenster zu stellen.

Sternberg | Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie wird eine Tradition in Sternberg unterbrochen: Am kommenden Mittwoch findet kein Friedensgebet statt, informiert Susanne Priesemann als eine der Organisatorinnen. Diese Begegnungen an jedem ersten Mittwoch im Monat fanden in den vergangenen Jahren regelmäßig abwechselnd in der evangelischen Stadt- und in der katho...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite