Freilichtmuseum Groß Raden : Das Ferienprogramm fällt aus, aber es kann getöpfert werden

von 13. Juli 2021, 09:52 Uhr

svz+ Logo
Sie töpferten in Groß Raden: Marvin und Jannik waren mit ihren Eltern Kerstin und Maik Bruns angereist.
Sie töpferten in Groß Raden: Marvin und Jannik waren mit ihren Eltern Kerstin und Maik Bruns angereist.

Freilichtmuseum Groß Raden ist auch in diesen Sommerferien ein beliebter Ausflugsort. Anders als vor Corona-Zeiten geht es eher beschaulich zu.

Groß Raden | Im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden steppt eigentlich im Sommer der Bär. Ferienprogramme für die Kinder und ein großes Lagerleben ziehen dann Besucher in Massen an. Doch wegen der Corona-Pandemie ist alles anders. Mittelalterliche Lager sind derzeit nicht möglich. Und es können auch keine Kindergruppen ein Ferienprogramm buchen. Und dennoch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite