Freilichtmuseum Groß Raden : Auf den Spuren der Wikinger

svz+ Logo
Die wohl bekannteste Angriffsformation der Wikinger: Der Schildwall
1 von 6

Die wohl bekannteste Angriffsformation der Wikinger: Der Schildwall

Mit Speeren, Äxten, Schwertern und Messern. Ein Kampf auf Leben oder Tod. Vor über tausend Jahren jedenfalls. Heute: Geschichte zum erleben und anfassen im Freilichtmuseum Groß Raden.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
09. Juni 2019, 18:46 Uhr

"Den Beitrag werde ich mir erst Dienstag anschauen können" sagt Gunnar Dürkop, "hier habe ich weder Smartphone noch Computer." Mit hier meint der Mölliner das Freilicht ...

Dne" rtgaiBe redwe hic imr tsre nsiDtgea nehascnua nn"ekön tgsa Gnranu kp,üDro hie"r ehab cih redwe eatnSopmhr ohnc p.teru"Com itM hrei eimtn rde eöMrnlli sad hreclFiti eMmusu Gßro nedaR. umeanZms imt einsre emliiFa sti er nriee ovn undr 80 eegninerats negrWiki reesne.eittbg

saD rigWnkei entmet,cnaRe uz tucehsD ieiknWrg Nctlsh,neulag tsi ied gtmihlsöc instucehetha lsguearnltD hrceichehligtsc esiEsegrin udn üfr okrpüD hmre asl run nie H.yobb "sE ist eeni rtA zu enbel ndu mna elrnt eenjd Tag .daz"u

Ihc abeh nGaurn üDrkpo ufa dme rgnkktWiramie uz gfPtnesin eushbtc ndu mri hnuecas,gat asw eid iknWerig in dne veir Tgean so beeti.rn

tiM At,x Speer dnu Rcndsudihl - kiWrnige ni roGß Re dan

zur Startseite