Ehemaliger Kiestagebau : Solarpark auf einer Größe von 27 Fußballfeldern

von 05. April 2021, 15:01 Uhr

svz+ Logo
Wenige Kilometer vor der A 14-Abfahrt Jesendorf, aus Richtung Wismar, soll beiderseits der Autobahn auf einer Fläche von 30 Hektar ein neuer Solarpark entstehen.
Wenige Kilometer vor der A 14-Abfahrt Jesendorf, aus Richtung Wismar, soll beiderseits der Autobahn auf einer Fläche von 30 Hektar ein neuer Solarpark entstehen.

Regionaler Energieversorger Wemag plant Projekt entlang der A 14 nördlich von Jesendorf. Baubeginn frühestens 2022

Jesendorf, Lübow | Zuwachs bei den Photovoltaik-Anlagen (PV) entlang der Autobahnen 20 und 14 im Nordwestkreis: Ein neuer Solarpark soll rechts und links der A 14 auf dem Areal eines ehemaligen Kiestagebaus entstehen. Auf einer Gesamtfläche von 30 Hektar, was etwa 27 Fußballfelder entspricht. Zuvor baute hier die Otto-Dörner-AG den Kies ab. Die Firma betreibt nach wie v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite