Warin : Ein Seebär geht von der Brücke

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 13. September 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Am Wariner Strandbad endet eine Ära: Schwimmmeister Klaus Fröhlich geht nach dreieinhalb Jahrzehnten in den wohlverdienten Ruhestand.
Am Wariner Strandbad endet eine Ära: Schwimmmeister Klaus Fröhlich geht nach dreieinhalb Jahrzehnten in den wohlverdienten Ruhestand.

Nach 35 Jahren trat der Schwimmmeister Klaus Fröhlich als Wachleiter im Wariner Rettungsturm seinen letzten Dienst an.

Dass es Wachleiter Klaus Fröhlich in der kommenden Badesaison am Wariner See nicht mehr geben wird, kann sich keine(r) so recht vorstellen. Auch Dietlind Schieweck, die ehemalige Vorsitzende der Wariner Lebensretter, nicht: „Aber irgendwann musste der Tag ja kommen.“ Mit Fröhlichs 35. Saison endet eine Ära: Ein Seebär geht von der Brücke! Er hatte das ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite