Ehemaliger Ministerpräsident von MV : Feldstein in Penzin erinnert an Harald Ringstorff

von 22. September 2021, 11:14 Uhr

svz+ Logo
Am Grab von Harald Ringstorff in Penzin. Witwe Dagmar Ringstorff rückt Blumen zurecht.
Am Grab von Harald Ringstorff in Penzin. Witwe Dagmar Ringstorff rückt Blumen zurecht.

Harald Ringstorff fand auf einem kleinen Friedhof nahe seinem langjährigen Heimatort Weiße Krug seine letzte Ruhe.

Penzin | Im kleinen Dorf Penzin in der Gemeinde Blankenberg liegt das Grab eines der bedeutendsten Männer der vergangenen Jahrzehnte in Mecklenburg-Vorpommern: Harald Ringstorff, der ehemalige Ministerpräsident des Bundeslandes. Am 19. November 2020 war er verstorben. „Die Trauerfeier und Beerdigung konnte durch die Corona-Einschränkungen nur stark begrenzt im...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite