Klein Labenz : Dresdner Investor hat insolventen Ferienpark erworben

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 22. Juni 2020, 17:12 Uhr

svz+ Logo
Das Gelände des ehemaligen Ferienparks Klein Labenz wurde durch den neuen Investor aus Sachsen mit einem provisorischen Zaun gesichert.
Das Gelände des ehemaligen Ferienparks Klein Labenz wurde durch den neuen Investor aus Sachsen mit einem provisorischen Zaun gesichert.

2021 sollen hier wieder erste Urlauber einziehen.

Wer aufmerksam durch Klein Labenz geht, dem bleibt es nicht verborgen: Auf dem Gelände des ehemaligen Ferienparks passiert endlich wieder etwas. In den fünf Jahren der Insolvenz verwahrloste das Areal immer weiter. „Langfinger gingen hier ein und aus. Die Objekte wurden Opfer des Vandalismus, ganze Küchenzeilen verschwanden zum Beispiel. Selbst am 1. M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite