Warin, Sternberg und Brüel : Bürgermeister fordern besseren Finanzausgleich von MV-Koalition

von 08. Dezember 2021, 15:47 Uhr

svz+ Logo
Sitzt vor dem Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns: Sternbergs Bürgermeister Armin Taubenheim.
Sitzt vor dem Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns: Sternbergs Bürgermeister Armin Taubenheim.

Ob Förderpolitik, Finanzausgleich oder Bürokratisierung. Die Kommunalpolitiker haben einen langen Wunschzettel für die neue Landesregierung.

Sternberg, Brüel, Warin | Viele Monate tourten die Kandidaten für die Landtagswahl durch ihre Wahlkreise, nahmen an Podiumsdiskussionen teil, sprachen mit Bürgern und sammelten Stimmen für sich und ihre Politik – auch in der Sternberger Seenlandschaft. Am Ende hat sich die SPD unter Führung von Manuela Schwesig durchgesetzt. Auch wenn dem Corona-Virus derzeit die meiste Aufmer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite