Nach Adventszauber am Roten See : Brüeler Wirtin droht nach Corona-Verstößen saftiges Bußgeld

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von 08. Dezember 2020, 17:17 Uhr

svz+ Logo
Ins Visier der Polizei geriet die Wirtin durch eine Veranstaltung am ersten Advent.
Ins Visier der Polizei geriet die Wirtin durch eine Veranstaltung am ersten Advent.

Auf einer organisierten Adventsveranstaltung am Roten See wurden die Corona-Regeln nicht beachtet.

Der Betreiberin einer Gaststätte in Brüel droht ein saftiges Bußgeld wegen Verstoßes gegen die Corona-Regeln. Mit einer Strafe ab 1000 Euro könnte sie belangt werden, erfuhr die Redaktion am Dienstag aus dem Sternberger Ordnungsamt. Hier sei jetzt das Ordnungsamt des Landkreises Ludwigslust-Parchim eingeschaltet, erklärte Eckardt Meyer aus der Sternber...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite