Wohngebiet in Brüel : Geschützte Eidechsen können noch nicht umziehen

von 08. Dezember 2021, 13:18 Uhr

svz+ Logo
Blick auf den Mühlenberg in Brüel.
Blick auf den Mühlenberg in Brüel.

Damit auf dem Brüeler Mühlenberg neue Häuser gebaut werden können, laufen die Vorbereitungen für die Umsiedlung der Reptilien.

Brüel | Mitarbeiter der Garten- und Landschaftsbaufirma Jolitz und Söhne setzen in diesen Tagen einen Wildzaun um die Fläche auf dem Brüeler Mühlenberg, die künftig Lebensraum für Zauneidechsen werden soll. Als eine erste Arbeit hatte der Agrarhof die für die Reptilien vorgehaltene Fläche im Wohngebiet gedrillt und 50 Kilogramm eines zertifizierten Saatgutes ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite