Belastung im Wasser : Uran im Wasser: Brunnen bleibt gesperrt

23-11368068_23-66107975_1416392446.JPG von 17. November 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Der zur Erkundungsbohrung gesetzte Brunnenschacht in Neu Necheln könnte als Brunnen ausgebaut werden.
Der zur Erkundungsbohrung gesetzte Brunnenschacht in Neu Necheln könnte als Brunnen ausgebaut werden.

Zu hoher Uranwert in Necheln ist immer noch aktuell

Auf der Sitzung des Brüeler Ausschusses für Umwelt und Tourismus hatte es eine Information aus der Sternberger Verwaltung gegeben, dass in den still gelegten Hausbrunnen in Necheln keine Uranbelastung mehr festgestellt worden sei, sagt Ausschussvorsitzender Hans-Werner Lübcke. „Aus Sicht des Landkreises gibt es keinen Anlass zur Entwarnung“, erklärt ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite